Chronik der FF Weihersbuch bis 1986

Die Freiwillige Feuerwehr Weihersbuch wurde am 17. Mai 1896 im Weichselbaumschen Gasthaus in Unterweihersbuch gegründet. Sie entstand durch Umwandlung des Vereins Einigkeit Weihersbuch. Nach der Stammliste hatte die Wehr damals insgesamt 40 aktive Mitglieder. Die erste Übung der neu gegründeten Wehr fand am 31. Mai 1896 statt.

An Geräten wurden von der Pflichtfeuerwehr folgende Feuerwehr-Requisiten übernommen: Druckspritze mit Schlauch, 2 Hackenleitern, 2 Feuerleitern, 2 doppeltönige Hupen, 18 Feuereimer, 2 Feuerhaken, 1 Feuerhaken mit Federn, die im Jahre 1890 erbauten Feuerspritzenhaus (heute Stuttgarter Straße 23) untergebracht waren. Die persönliche Ausrüstung des Feuerwehrmanns bestand aus einem schwarzen Uniformrock, einem gewöhnlichen Lederhelm, einer einfachen Brustschnur mit Signalpfeife und, soweit er nicht zur Steigermannschaft gehörte, einem gewöhnlichen Gurt. Der Kommandant trug neben den Dienstgradabzeichen (Schulterstücke und Kragenspiegel) einen Helm mit weißem Busch und der Adjutant einen solchen mit schwarzem Busch. Dazu kam der Kommandantengurt mit Beil.